Cahors

Alte Weinregion und Appellation im mittleren Südwesten FrankreichsDer Weinbau in dem nach der alten Stadt Cahors benannten Gebiet geht bis auf die Römerzeit zurück. Bis zum Aufstieg der Bordeauxweine war Cahors der maßgebliche Wein in Frankreich. Danach geriet die Region samt ihrer Weine jedoch mehr und mehr in Vergessenheit, im Jahr 1956 fiel gar der komplette Rebbestand einem sehr starken Frost zum Opfer. Die folgende Wiederbestockung der Flächen brachte dann allerdings einen Aufschwung. Denn das Terroir war für die Sorte Malbec, für deren Anbau man sich mehrheitlich entschied, besonders geeignet. Inzwischen werden auf einer Fläche von etwa 4.500 bis 5.000 Hektar entlang des Flusses Lot die für die Region charakteristischen, sehr dunklen und gehaltvollen Rotweine mit wachsendem Erfolg erzeugt. PB20130506 

Zurück