Bundessortenliste Reben

Liste mit allen vom Bundessortenamt saatgutrechtlich zugelassenen Ertrags- und Unterlagsrebsorten Der Sortenliste Reben können Angaben zu Sorten, deren Klone und den jeweiligen Züchtern entnommen werden; aufgeführt werden insgesamt 87 Ertragssorten und 15 Unterlagssorten. Zu den einzelnen Rebsorten wird eine Reihe von Angaben bereitgestellt, die (Bonitäts-)Noten von 1 bis 9 enthalten und damit einen Überblick über die wichtigsten Eigenschaften vermitteln: Zeitpunkt des Austriebs, Wüchsigkeit, Geiztriebbildung; Zeitpunkt und Verrieselungsneigung der Blüte; Reifebeginn, Größe und Dichte der Trauben; Größe und Hautfarbe der Beeren bzw. Anthocyanfarbe des Fruchtfleisches; Anfälligkeit für Oidium, Peronospora, Botrytis; Mostgewicht, Mostsäuregehalt und Traubenertrag; Holzausreife und Frostempfindlichkeit (Winter).Enthalten ist auch eine Statistik mit Übersicht über Anbauverbreitung und Pflanzguterzeugung der Sorten und Informationen zu den nach Landesverordnung zur Weinherstellung zugelassenen und zur Herstellung von Qualitätswein geeigneten Rebsorten. Die zurzeit (März 2015) beim Bundessortenamt als PDF verfügbare Sortenliste ist Stand April 2008, inzwischen also nicht mehr so ganz taufrisch. Um sich nur einen Überblick zu verschaffen, reicht das Datenmaterial aus. Zu finden unter www.bundessortenamt.dePB20150329 

Zurück