beweglich

Weinbeschreibung - Bezeichnung für die Viskosität eines Weins Wer bei einer Weinansprache einen Wein als beweglich beschreibt, meint damit, dass dieser als "gut flüssig" empfunden wird, also im Gegensatz zu sämig oder gar zäh steht. Ob es eine positive, eine negative oder eine neutrale Beschreibung ist, hängt von der Art des so bezeichneten Weins ab. Eine euphemistische Auslegung im Sinn einer gezielten Vermeidung des Wortes "dünn" drängt sich hier aber nicht auf.PB20130319 

Zurück