Bereich

Erste Gliederungsstufe der deutschen WeinbaugebieteWein-Deutschland ist in 13 Weinbaugebiete unterteilt, die ihrerseits in insgesamt 41 Bereiche aufgegliedert sind (die übrigens nicht identisch mit den 26 Landweingebieten sind). Die sechs Württemberger Bereiche heißen Remstal-Stuttgart, Oberer Neckar, Württembergisch Unterland, Württemberger Bodensee, Bayerischer Bodensee und Kocher-Jagst-Tauber. Besonders aussagekräftig sind die teilweise wenig bekannten Bereichsnamen auf Weinetiketten nicht, die Möglichkeit, sie zu verwenden, wird entsprechend selten genutzt. Auch ist die Irritation manchmal groß, weil den eigentlichen Bereichsnamen der Begriff "Bereich" nur noch dann vorangestellt werden muss, wenn es zu Verwechslungen kommen kann, für den Verbraucher kann es auf jeden Fall auch sonst undurchsichtig sein. Die nächstkleinere Gliederung besteht dann aus den nicht minder umstrittenen Großlagen.PB20130502 

Zurück