Begleitalkohole

Einfache Alkohole, die neben Ethylalkohol bei der Gärung entstehenIm Zuge der alkoholischen Gärung entstehen außer dem erwünschten Ethylalkohol auch andere Alkohole. Als Ausgangsstoff nutzen die Hefen dafür jedoch nicht Zucker, sondern Pektin für Methanol und diverse Aminosäuren für Alkohole wie Propanol, Butanol etc. Diese Alkohole sind durchweg gesundheitsschädlich, kommen im Wein aber nur im Milligrammbereich vor, am meisten noch Methanol in manchen Rotweinen. Früher bezeichnete man die Begleitalkohole als Fuselalkohole, was häufig zu Verwechslungen mit Fuselölen geführt hat, die ihrerseits ein Gemisch aus mittleren und höheren Alkoholen mit Estern, Aldehyden, Terpenen und Carbonsäuren darstellen. PB20130522 

Zurück