ausgeglichen, ausgewogen

Harmonisches Süße-Säure-VerhältnisAls ausgewogen oder ausgeglichen bezeichnet man einen Wein, wenn Süße und Säure harmonieren und darüber hinaus Alkohol, Extrakt, Frucht, Tannine und alle anderen Geschmackselemente in einem angenehmen Gleichgewicht zueinander stehen. Es ist somit die positive Bezeichnung für das Gesamtbild eines Weines; ein synonymer Begriff ist z. B. "gute Balance". Um ausgewogene Weine im größeren Maßstab zu erzielen, greift man gern auf Cuvées zurück, besonders wenn sich die gewünschte Qualität und der Weinstil nicht ohne Weiteres mit nur einem Wein umsetzen lassen.PB20130312 

Zurück