Asti Spumante

Nach der Stadt Asti im Piemont benannter SchaumweinAsti ist eine alte norditalienische Stadt mit langer Weinbautradition. Weithin bekannt wurde der Ort durch den berühmt-berüchtigten Asti Spumante, der in den 70er-Jahren ein regelrechtes Modegetränk war. Auch heute nimmt der "Asti" mit einer Jahresproduktion von durchschnittlich 75 Mio. Flaschen eine wichtige Stellung in der norditalienischen Weinwirtschaft ein. Asti Spumante wurde, angeregt durch den Champagner, erstmals 1865 im Piemont aus Muskateller-Trauben produziert. Ursprünglich erhielt der Schaumwein seine Kohlensäure aus einer ersten Gärung (Metodo rurale), die bei einer noch sehr hohen Restsüße von bis zu 100 g/l abgebrochen wurde. Inzwischen wird aufgrund der großen Mengen ein relativ aufwändiges, aber einen einheitlichen Geschmack garantierendes Verfahren durchgeführt, bei dem noch nicht durchgegorene Weine verschnitten und anschließend über eine Art Tankgärung weiterverarbeitet werden. Asti Spumante darf in einer größeren Anzahl von Gemeinden der Provinzen Allesandria, Asti und Cuneo produziert werden. PB20130501 

Zurück