2008er

 Deutschland:Normaler Jahrgang, Hagel im Remstal und am Bodensee. Württemberg und Remstal:Während in Württemberg allgemein ein normaler Weinjahrgang geherbstet wurde, waren im Remstal schon früh die Erwartungen am Boden: am 30. Mai 2008 verwüstete eine Superzelle eines Hagelsturms die Weinberge von Großheppach, Korb, Winnenden und Umgebung, bis in das benachbarte Bottwartal hinein. Korb traf es am heftigsten. Der Hagel blieb länger als eine halbe Stunde auf dem Fleck stehen, bei 80 l/m² gingen die Niederschlagsmessgeräte kaputt. 200 ha Weinberge wurden verwüstet, der Remstalkellerei ging fast ein Drittel der jährlichen Erntemenge verloren. Der Jahrgang war säurebetonter als gewohnt (nach dem Hagel drei Wochen Reifestillstand). WeltgeschehenDie Störung der internationalen Finanzmärkte nahm mit der spektakulären Pleite der Lehmann-Bank in den USA ihren Anfang und leitete eine weltweite Wirtschaftskrise ein. SportOlympische Sommerspiele in Peking.Fußball-EM in Österreich/Schweiz: Spanien gewinnt im Endspiel gegen Deutschland.Deutscher Meister 2008 ist der FC Bayern München.

Zurück