1952er

Es war ein guter Durchschnittsjahrgang und auch der Hektarertrag war mit fast 51 Hektolitern recht stattlich.Die Gesamternte erreichte 2,7 Millionen Hektoliter. Der Weinbaukongreß tagte in Freiburg im Breisgau.In Efringen-Kirchen wurde die Bezirkskellerei Markgräfler Land gegründet. Aus dem Badischen, nämlich aus Neuweier, kam auch die Deutsche Weinkönigin Elisabeth Huber. Königin Elisabeth II. folgte in diesem Jahr ihrem verstorbenen Vater George VI. auf den britischen Thron. Die schöne Nordseeinsel Helgoland, die von der britischen Luftwaffe bisher als Bomberübungsziel mißbraucht worden war, kam wieder unter deutsche Verwaltung.Europa formierte sich allmählich: Die Gemeinschaft für Kohle und Stahl, die Montanunion, kam zustande.Über 3,5 Milliarden Mark lautete das Abkommen über Wiedergutmachung, das zwischen der Bundesrepublik und Israel abgeschlossen wurde. In einer zehnfachen Größenordnung, nämlich über 35 Milliarden Mark, wurde eine innerdeutsche Gutmachung verwirklicht: der Lastenausgleich zwischen denen, die noch etwas besaßen, und denen, die alles verloren hatten. Albert Schweitzer bekam - ein bißchen spät, aber immerhin - den Friedensnobelpreis. Statistiker stellten fest, dass seit 1880 die Größe der deutschen Schulkinder um durchschnittlich 10,4 cm zugenommen hatte!Wir praktisch, dass nun die Blue Jeans aufkam, die Uniform ganzer Generationen. Erich Engel verfilmte Zuckmayers Fröhlicher Weinberg mit Gustav Knuth und Camilla Spira, und wieder wurde es ein Lacherfolg.

Zurück