Zum Shop
Wein-Pavillon: +49 (0) 7151 6908-13

Syrah Sekt b.A. brut nature 0,75 l

(Art.-Nr. ## articlenumber ##)

## price ##

inkl. MwSt. 16%

19,43 € / 1 Liter (l)

Syrah Sekt b.A. brut nature aus traditioneller Flaschengärung

Eine Farb- und Geschmackssensation
Purpurrot, fein perlend, duftig, fruchtig, würzig, elegant trocken
 

Rebsorte Syrah
Geschmack brut nature
Erzeugerabfüllung Remstalkellerei eG • D-71384 Weinstadt • Kaiserstraße 13
Qualitätsstufe Sekt bA
Säure (g/l) 4,5
Alkohol (% Vol) 12,5
Natürlicher Zucker (g/l) 0,5
Trinktemperatur 6 bis 8 °C
Flascheninhalt 0,75 l
Verschluss Kork mit Agraffe
Allergene enthält Sulfite
Menge:
Zur Kasse

Der rote Syrah Sekt, welcher mit traditioneller Flaschengärung hergestellt wurde, vereint die Komplexität der Rebsorte Syrah mit der anmutenden Eleganz eines hochwertigen Sekts. Schon im Glas ruft er aufgrund seiner purpurroten Farbe Begeisterung hervor, die Nase überzeugt durch Noten von schwarzer Johannisbeere, Schlehe, Heidelbeere, Süßkirsche sowie eleganter Vanille. Am Gaumen entfaltet er seine Vielfältigkeit, indem er anfangs den Gaumen durch Fruchtaromen betört und für einen Sekt auch einen üppigen und würzigen Abgang bietet. Die feine Perlage macht den Syrah Sekt zu einer herben Erfrischung, die solo genauso überzeugt wie zu einem guten Stück Käse.

Die weltweit angebaute Rebsorte stammt ursprünglich aus dem Süden Frankreichs, wo sie im Rhonetal aus einer natürlichen Kreuzung der alten Sorten Dureza x Mondeuse Blanche entstanden ist. Darüber hinaus gibt es Hinweise auf eine engere Verwandtschaft mit Pinot Noir, Lagrein und einigen bekannten italienischen Sorten. Syrah ergibt meist dunkle, gerbstoff- und alkoholreiche Weine, die in Übersee-Weinbauländern wie Australien, USA etc. unter dem Namen Shiraz bekannt sind.Die inzwischen als Edelrebe anerkannte Syrah wird weltweit auf einer Rebfläche von über 145.000 Hektar kultiviert, davon heute etwas weniger als die Hälfte in Frankreich - was man durchaus als Revival bezeichnen kann: In ihrer Heimat hatte man nämlich wegen des nicht immer unproblematischen Verhaltens im Anbau die mit Syrah bestockten Flächen schon einmal weit heruntergefahren.

Traditonelle Flaschengärung

Die traditionelle Flaschengärung beginnt mit der Füllung der zuvor verschnittenen Grundweine auf Flaschen; jede einzelne erhält zur Einleitung der zweiten Gärung eine Tirage (Zuckerlösung mit Hefe) und wird mit einem Kronkorken, der zum Auffangen der Hefereste eine Plastikkapsel (Bidule) enthält, verschlossen. Nach zwei Wochen ist die Gärung abgeschlossen, jedoch bleibt der Schaumwein jetzt mindestens 15 Monate lang auf der Hefe (sur lie), bis die Hefe in den kopfüber stehenden Flaschen in einem Zeitraum von drei Wochen mit immer steilerem Neigungswinkel in einem Rüttelpult (pupitre) vom Rüttler (remueur) langsam abgerüttelt wird (remuage). Das Entfernen der Hefe, das Dégorgement, erfolgt heute mittels Gefrieren des abgerüttelten Hefepfropfes, der nach Öffnen des Kronkorkens vom Überdruck in der Flasche herausgedrückt wird. Bevor die Flasche endgültig mit Korken, Capsule und Agraffe verschlossen wird, erhält der Sekt eine Dosage, die der Einstellung der Süße dient.

Der rote Syrah Sekt ist schon pur ein Genuss. Aber auch zu einem Wildblumenkäse oder einem dunklen, zartbitteren Schokoladenmousse passt diese Rarität bestens.