Kundenservice: +49 (0) 7151 6908-0

Trollinger mit Zweigelt

Roter Viertele-Klassiker
fruchtig, feinwürzig, jugendlich, rote Frucht, zarte Tannine, leichte Süße, gut strukturiert, süffig

5,58 €*

Inhalt: 1 Liter

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

Artikelnummer: 19100
Restsüße (g/l): 12,1
Säure (g/l): 4,4
Alkohol (% Vol): 12
Allergene: enthält Sulfite
Kein Verkauf unter 18 Jahren
Fruchtig-feinwürziger, dabei angenehm jugendlicher Rotwein mit roten Fruchtaromen und zarten Tanninen, die gut mit der leichten Süße harmonieren - ein umwerfendes Viertele.
Jahrgang: 2020
Weinart: Rotwein
Geschmack: halbtrocken
Rebsorte: Trollinger mit Zweigelt
Gebinde: 1,0 l
Trinktemperatur: 16 bis 18 °C
Verschluss: Schraubverschluss
Erzeugerabfüllung: Remstalkellerei eG • D-71384 Weinstadt • Kaiserstraße 13
Qualitätsstufe: QbA
Weinmerkmal: leichter Wein
Haltbarkeit: 3 bis 5 Jahre
Trollinger
Die alte rote Rebsorte stammt ursprünglich aus Südtirol, ihr Name ist abgeleitet von "Tirolinger". Schon seit 350 Jahren ist der Trollinger jedoch im Ländle zu Hause und ist hier Inbegriff traditioneller Württemberger Weinkultur. Die Weine erinnern an rote Beeren und Fruchtdrops und sind im Allgemeinen leicht und süffig. Bei geringerem Ertrag und sorgfältigem Ausbau entstehen feine, stoffige Weine mit Tiefe.
Zweigelt
Die rote Rebsorte wurde 1922 an der Weinbauschule in Klosterneuburg (Österreich) von Dr. Fritz Zweigelt aus den Sorten St. Laurent und Blaufränkisch gekreuzt. Innerhalb Deutschlands ist Zweigelt besonders in Württemberg sehr erfolgreich. Das erkennt man auch daran, dass die Remstalkellerei fast ein Viertel der nationalen Zweigelt-Flächen innehat, quasi als deutscher „Zweigelt-Winkel“. Im Ertragsreduzierten Weinbau kann die Sorte farbintensive, körperreiche und lagerfähige Weine mit intensivem Beerenaroma hervorbringen; Zweigelt gilt auch als gut geeignet für den Barrique-Ausbau.
Der Rotwein passt prima zur schwäbischen Küche und zum Vesper - ein prima Schoppen auch für den gemütlichen Abend.